Ausflug zur Malga Vignola

Ausflug zur Malga Vignola

Frühmorgens an einem Sonntag Ende Juni ist eine Gruppe von uns ganz früh aufgestanden und Richtung Süden zur Malga Vignola aufgebrochen.
Blumenwiesen und mehr

Blumenwiesen und mehr

Blumenwiesen sind eine bedrohte Kulturform. Um so mehr freut es mich, wenn ich da und dort am Waldrand oder bei einer Streuobstwiese artenreiche Blumenwiesen finde.
Venedig - Eine Ruheoase

Venedig – Eine Ruheoase

Venedig ist in normalen Zeiten nicht gerade einer der ruhigsten Orte auf der Welt. Während des Lockdowns haben wir die die Lagunenstadt mal komplett anders erlebt: Menschenleere Gassen und Plätze, geschlossene Souvenirläden und Bars, geparkte Gondeln und Schiffe.
Letzte Einträge
Unterwegs im Lockdown

Unterwegs im Lockdown

Durch den landesweiten Lockdown ist unsere Bewegungsfreiheit ja stark eingegrenzt. Zum Glück wohnen wir in einer Gegend, wo man auch zu Fuß in schöne Gegenden kommt und die Schönheiten der Natur entdecken und bestaunen kann.
Cercando si cresce „Fotografare il Parco“

Cercando si cresce „Fotografare il Parco“

Organisiert wird dieser internationale Wettbewerb von den drei italienischen Nationalparks Stilfserjoch, Gran Paradiso und Abruzzen, Latium und Molise und des französischen Nationalparks de la Vanoise
Man darf noch fotografieren

Man darf noch fotografieren

Die letzten 12 Monate haben einiges verändert. Die meisten Änderungen haben das Leben nicht schöner gemacht.
Schlichte Bilder

Schlichte Bilder

In den Anfangsjahren meiner fotografischen Versuche dachte ich oft an außergewöhnliche Bilder: Steinböcke bei der Paarung, seltene Vögel, etwas Aufsehenerregendes sollte vor die Linse kommen. Mittlerweile halte ich fest, was ich bei Wanderungen in Kaltern und Umgebung entdecke.
Die hügelige Landschaft - Val d'Orcia

Die hügelige Landschaft – Val d’Orcia

Heuer besuchte ich im Juli und im November eine Ecke in der Toskana, wo sanfte Hügel, mittelalterliche Dörfer, wunderschöne Bauernhäuser, abgelegene Gehöfte, von Zypressen gesäumte Straßen, fabelhafte Weinberge und Olivenhaine
Schön und traurig zugleich

Schön und traurig zugleich

...Wir haben Castelluccio schon oft besucht, doch Ende Oktober 2016 hat ein katastrophales Erdbeben das Dorf fast vollständig zerstört.
Langersehnter Ausflug zum Pragser Wildsee

Langersehnter Ausflug zum Pragser Wildsee

Eigentlich wollte ich schon längst wieder mal zum Pragser Wildsee fahren, er ist definitiv mein Lieblingssee...
Ausflug zu den Armentara Wiesen

Ausflug zu den Armentara Wiesen

Nach längerer Zeit haben wir wieder gemeinsam einen Ausflug gewagt.
Ein Männlein steht im Walde!

Ein Männlein steht im Walde!

Es war an einem trüben Nachmittag anfangs September in Ulten. „Ich gehe Schwammerln suchen!“, sagte ich zu meiner Frau.
In der Krise und danach

In der Krise und danach

Hallo, hallo!! Mit diesen Bildern seit dem Lockdown grüße ich alle Mitglieder der Fotoamateure. Ja, das war schon schwierig für mich, als wir nur mehr in der Nähe des Wohnhauses die Füße vertreten durften. Zum Glück gab es am Feldweg einen blühenden Schlehdorn mit fleißigen Bienen. Dort konnte ich erstmals wieder fotografieren. Dann so heimlich...
Der Auerhahn

Der Auerhahn

Das Auerwild ist in Südtirol selten geworden. So selten, dass es nur noch sogenannten Reliktvorkommen in einen wenigen, voneinander isolierten Regionen gibt. Da der Auerhahn sehr scheu ist, werden ihn nur wenige Menschen zu Gesicht bekommen
Bei den schwarzen Spechten

Bei den schwarzen Spechten

Heuer habe ich viel Zeit mit dem Beobachten einer Schwarzspechtfamilie verbracht. Wie ich so im Wald herumstreife, höre ich dumpfes Klopfen, sehe aber keinen dazugehörigen Vogel